Ein Wort vorab

Hallo, ich bin Marcus Kaspar, Autor des Buches »Tom Tumbler und die eisernen Monster« und ich freue mich, dass du hierher gefunden hast. Ich habe diesen Blog eingerichtet, damit du immer auf dem letzten Stand bleiben kannst, wenn es etwas neues aus Ardesia zu berichten gibt, wie weit ich mit dem neuesten Buch gerade so bin und natürlich auch, damit du mir Fragen stellen kannst. Wenn du also etwas über Tom, Ardesia oder womöglich auch über mich wissen möchtest, dann schreib fleißig Kommentare. Ich bemühe mich, alle so schnell es geht zu beantworten. 

Und jetzt: Blog ab.


LESERUNDE TEIL 6

Marpije

Ich möchte mich nochmal herzlich bedanken für diese fantastische Buch, es hat für fantastisch gute Unterhaltung gesorgt :)


mehr lesen 1 Kommentare

LESERUNDE TEIL 5

Schoensittich

Ich freu mich schon auf die nächsten Bände und bin gespannt was Necromar diesmal böses im Schilde führt.


mehr lesen 0 Kommentare

LESERUNDE TEIL 4

Schoensittich

Eine Verfilmung des Buches könnte ich mir gut vorstellen.

 

Für mich hat das Buch viel Potential und kann auch mit HP gut mithalten und vlt. hast du ja Glück das es international auch ein Erfolg wird.


mehr lesen 0 Kommentare

LESERUNDE TEIL 3

Marpije

Ich bin schon gewohnt zu diesen Schreibstil welche sorgt in jeden Kapitel für ganz genaue Beschreibungen und für Witz, gefällt mir sehr gut.

Die Arena ist wunderbar geschrieben ich habe die drei Ebene ganz genau vor meinen Augen, na gut für die schwarze Nichts da brauche ich kein großes Vorstellungskraft :) 


mehr lesen 0 Kommentare

LESERUNDE TEIL 2

Marpije

(Zitat: Schoensittich schreibt: Derweil testet Necromar seine eisernen Monster die man durch den Arsch besteigt.)

Ja da haben wir schon wieder etwas zum schmunzeln. 

 

MamiAusLiebe

Es ist wirklich eine tolle Welt.

Ich fand den Felsenbär sehr gelungen und war mal wieder von deiner wahnsinns Fantasie beeindruckt…


0 Kommentare

LESERUNDE TEIL 1

Schoensittich

Bis zur Seite 72 hab ich es jetzt geschafft. Mir gefällt der Schreibstil. Die Schulgang ist ja ziemlich gemein aber man kann sich auch amüsieren über die Jungs. Bin gespannt ob Tom Bee helfen kann.

Ich find es schon ein wenig krass das Tom sich immer in Lebensgefahr begeben muss um nach Ardesia zu gelangen. Bee hat ganz schön mit der Gefangenschaft zu kämpfen und muss noch mehr leiden nach einem gescheiterten Fluchtversuch. Tom trifft auf den Formenwandler der ihn zu Bee führen will, Gerät dabei aber selbst ganz schön in Gefahr. Bin auch gespannt ob Tom auf den Chatpartner irgendwann in Ardesia trifft.


mehr lesen 0 Kommentare